Meine Favoriten für einen gemütlichen Herbst

Hallöchen,

seid ihr auch schon so in Herbststimmung? Ich mag dieses ungemütliche Wetter total, da man sich dann ohne ein schlechtes Gewissen zuhause in seine Kuscheldecke einmummeln und dabei einen leckeren Tee trinken kann. Um ehrlich zu sein bin ich sogar schon so weit, dass ich schon einen Adventskalender und Weihnachtsdeko gekauft habe und hier schon seit ein paar Wochen Lebkuchen gegessen wird.

Heute möchte ich euch aber erst einmal meine Must-Haves für den Herbst vorstellen. Ich habe nämlich in letzter Zeit einiges ausprobiert und lieben gelernt. Und das nicht nur im Bereich der Pflegeprodukte, sondern ich will euch auch ein paar Lifestyle-Tipps mit auf den Weg geben um diese Jahreszeit noch gemütlicher zu machen. Seid ihr interessiert, dann lest schnell weiter…

Anfangen möchte ich mit den Pflegeprodukten, denn da habe ich so einiges entdeckt, was ich wirklich toll finde. Wie vielleicht ein paar von euch auch, bin ich ein totaler Eincreme-Muffel. Mir dauert es zu lange die Bodylotion einzuarbeiten und dann bleibt meist auch noch ein schmieriger, fettiger Film auf der Haut, der einfach nicht einziehen möchte. Ich habe jetzt aber seit Kurzem die Body Yogurts von The Body Shop für mich entdeckt. Die Konsistenz ist sehr weich und leicht, dadurch zieht die Creme unglaublich schnell ein und hinterlässt wirklich gar kein fettiges Gefühl auf der Haut. Trotzdem ist sie mit Feuchtigkeit versorgt und riecht unglaublich gut. Das könnte mich in Zukunft vielleicht wirklich öfters dazu bringen meine Beine einzucremen!

Bei dem stürmigen, nassen Wetter brauchen unsere Haare langsam auch wieder eine reichhaltigere Pflege als im Sommer. Ich habe jetzt das Garnier Fructis Aloe Vera Hairfood Shampoo für mich entdeckt. Es ist ein richtiger Feuchtigkeitslieferant und lässt die Haare mindestens einen Tag wunderbar frisch duften. Außerdem hinterlässt das Shampoo ein tolles, weiches Haargefühl und lässt es nicht so schnell nachfetten. Ich werde definitiv mehr Shampoos aus der Reihe ausprobieren!

Weiter geht es mit einem Tipp für die Dusche. Normalerweise benutze ich immer nur Duschgele aus der Drogerie. Vor kurzem habe ich aber auch mal bei Yves Rocher vorbeigeschaut und mir dort drei große Flaschen der Energizing Bath & Shower Gels zugelegt. Ich glaube ich habe selten so gut duftende Produkte verwendet. Es handelt sich hierbei immer um einen Duftmix aus Kräutern und Frucht, was mir unheimlich gut gefällt und auch nicht so alltäglich ist. Ich habe hier Mango & Koriander, Himbeere und Pfefferminze sowie Aprikose und Sternanis. Außerdem überzeugen sie mit einer guten Reinigungskraft, wobei man nicht viel Produkt braucht um sie fein aufzuschäumen. Ich werde in Zukunft immer mal wieder die Augen offen halten was Yves Rocher für neue Düfte rausbringen wird.

Ein weiterer Favorit im Herbst ist für mich die Ritual of Mehr Reihe von Rituals. Diese war ursprünglich die Happy Buddha Reihe, wurde aber vor kurzem überarbeitet und anschließend auch umbenannt. Ich bin schon seit Langem ein Fan dieser Duftrichtung, aber die überarbeitete Variante gefällt mir sogar noch besser. Denn der Zitrusgeruch kommt jetzt noch deutlicher zur Geltung.

Zum Herbst gehört für mich auch ein heißes Bad und dafür eignet sich die Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Wärme und Geborgenheit besonders gut. Es duftet nämlich wunderbar nach Rooibos und Cranberry. Total entspannend!

Wenn es draußen regnet und man die Zeit drinnen verbringen kann, höre ich besonders gerne Musik, Podcasts oder lese. Deswegen möchte ich euch hier ein paar Anregungen geben, was mir momentan gefällt und was ich euch empfehlen kann. Vor gar nicht so langer Zeit bin ich auf die Zeitschrift Flow gestoßen. Diese erfüllt nicht die typischen Frauenzeitschrift-Kriterien mit Promi-Klatsch, Abnehm- und Sporttipps oder Makeup-Looks und High-Fashion, die sowieso niemand auf der Straße tragen würde. Sie möchte stattdessen eine „Zeitschrift ohne Eile, über kleines Glück und das einfache Leben“ sein, was ich total erfrischend finde. Es geht um inspirierende Personen, Kulturen, Kreativität und sich selbst. Was bringt es mir zu wissen was für ein tolles Haus der Hollywoodstar XY hat oder wer wen datet? Da habe ich viel mehr Freude an einem Magazin, was sich mit den wichtigen Dingen des Lebens beschäftigt und mir ein gutes Gefühl gibt.

Beim entspannten Lesen kann man ja auch super Musik hören. Da habe ich jetzt seit Neuestem Coffee House Musik für mich entdeckt. Dies ist ruhiger Jazz meist auch in Kombination mit Regengeräuschen, den man super im Hintergrund laufen lassen kann. Eigentlich höre ich ja gerne Rock oder Heavy Metal, aber diese Musik hat selbst beim Fenster putzen eine entspannende Wirkung.

Ein weiterer Tipp für alle Harry Potter Fans ist der 5 Minuten Harry Podcast von und mit Coldmirror. Hier werden immer 5 Minuten des 1. Harry Potter Filmes detailiert analysiert und spannende Hintergrundinformationen erzählt. Die lustige Art von Coldmirror lässt mich diesen Podcast immer gerne hören und sorgt für gute Stimmung.

Zuletzt möchte ich euch noch die Serie Fuller House ans Herz legen. Dies ist die Fortsetzung von Full House und erzählt die Geschichte der Töchter DJ und Stephanie, die nun erwachsen sind und eigene Familien haben. Es klingt vielleicht komisch, aber es ist eine Wohlfühl-Serie. Wenn man sie anschaut fühlt man sich so geborgen und wohl und zugleich ist sie auch noch ziemlich witzig. Das Richtige also für einen Sonntagnachmittag auf der Couch.

Was sind denn eure Favoriten im Herbst? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s