Mein persönlicher Jahresrückblick 2017

New Year Photo

Hallo ihr Lieben!

Heute ist der letzte Tag im Jahr 2017. Wie immer verging es rasend schnell und ich kann noch gar nicht glauben, dass wir morgen schon das Jahr 2018 schreiben. Wie bei jedem hatten auch meine vergangenen Monate Höhen und Tiefen. Egal ob privat, hier auf dem Blog oder bei Instagram, ich möchte euch heute ein bisschen mehr über mein letztes Jahr erzählen, was hier so los war und auch, was meine Ziele für 2018 sind.


Mein privater Rückblick

Das Jahr 2017 fing bei mir sehr stressig an. Ich war mitten in meiner Bachelorarbeit und wollte eigentlich Anfang Januar abgeben. Nach gefühlt 1000 Nervenzusammenbrüchen und dutzenden Verfluchungen habe ich sie dann aber endlich Anfang Februar abgeben können. Am 22. Februar habe ich dann nach meiner mündlichen Prüfung und 3,5 Jahren harter Arbeit den Titel Bachelor of Science verliehen bekommen. Darauf war ich natürlich sehr stolz und bin es immer noch, doch das Glück wurde eine Woche später ein wenig getrübt.

Auf Höhen folgen bekanntlich Tiefen. Dieses Mal war es der Tod meiner Oma. Nach vielen Jahren, in der sie an dutzenden Krankheiten litt, mussten wir nun Abschied von ihr nehmen. Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich darüber sehr traurig, aber auch ein wenig erleichtert, dass sie nicht noch länger leiden musste. Sie war quasi meine einzige Oma, da meine anderen Großeltern schon früh von uns gegangen sind, und ihre Abwesenheit merkt man deutlich, vor allem auf Familienfesten.

Doch das Leben muss ja trotzdem weiter gehen und so habe ich nach einem freien Monat im April mein Masterstudium an einer neuen Universität aufnehmen können. An diese wollte ich eigentlich auch schon für mein Bachelorstudium, was aber leider nicht geklappt hat. Umso mehr habe ich mich also gefreut dort nun 4 Semester für den Master in Biotechnologie verbringen zu können. Das erste Semester hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Momentan bin ich im 2. Semester und ich bin immer noch sehr glücklich hier zu sein. Ich habe mich hier gut eingelebt, viele nette Leute kennengelernt und interessante Veranstaltungen gehört.

Auch meinen ersten Job konnte ich dieses Jahr an Land ziehen. Ich wurde von dem Institut, in dem ich auch meine Bachelorarbeit geschrieben habe, gefragt, ob ich dort nicht als Hiwi anfangen möchte. Natürlich wollte ich, es hatte mir dort nämlich sehr gut gefallen. Nun bin ich dort schon seit einem halben Jahr angestellt und mir macht die Arbeit im Labor sehr viel Spaß. Der Dezember war dann nochmal ein wenig stressig und anstrengend, weil unser Institut in ein nigelnagelneues Gebäude gezogen ist. Muskelkater und zerkratzte Hände waren da vorprogrammiert. Trotzdem freue ich mich auf funkelnageleneuen Labortischen bald wieder durchstarten zu können.

Neben Feiertagen und Geburtstagen gab es dieses Jahr noch etwas zu feiern. Mein Freund und ich sind mittlerweile mehr als 6,5 Jahre zusammen. Auch wenn wir uns in der Woche leider nicht sehen können, weil er letztes Jahr für sein Referendariat wegziehen musste, haben wir uns ganz gut zusammengerauft und halten immer noch fest zusammen. Ich glaube das halten nicht viele Beziehungen aus, aber bei uns funktioniert es ganz gut.

Wie ihr seht war mein Jahr ziemlich ereignisreich und viele Neuerungen sind eingetreten. Ein paar Tiefen waren vorhanden, alles in allem fand ich es aber sehr schön.


Mein Jahr 2017 auf dem Blog

Natürlich war auch im vergangenen Jahr so einiges los auf dem Blog. Mittlerweile sind wir hier bei über 200 Lesern angelangt. Momentan stagniert das Wachstum ein wenig, doch ich freue mich, dass immer noch viele regelmäßig hier vorbeischauen.
Dieses Jahr war für meinen Blog ein ganz besonderes, da ich mich ein wenig neu orientiert habe. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, schreibe ich in letzter Zeit verstärkt über Nagelprodukte, mache Nageldesigns und zeige euch neue Nagellacke. Das liegt daran, dass ich mich dieses Jahr zum ersten Mal so richtig ans Lackieren und an Nageldesigns getraut habe.
Doch keine Angst, hier wird es nicht immer nur um Nagelkram gehen. Das Thema Beauty- und Pflegeprodukte soll hier auch weiterhin behandelt werden.

Auch bei meinen Beiträgen an sich gab es einige Änderungen. Das Thema Werbung richtig markieren war ja dieses Jahr ganz groß überall zu lesen. Schon seit einiger Zeit erkennt ihr gesponsorte Posts nun direkt auf der Startseite und nicht erst ganz unten im Beitrag. Auch ansonsten habe ich mich ein wenig weiterentwickelt und habe mich dieses Jahr mehr mit den Themen No-Follow und SEO beschäftigt und einiges dazugelernt. Trotzdem blicke, wenn ich ehrlich sein darf, noch nicht überall zu 100% durch und muss mich noch weiter einlesen. Das wird dann also ein Ziel für nächstes Jahr sein.

Ein großes Dankeschön geht an alle Firmen, die mir in diesem Jahr kostenlos Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt haben. Darunter Essence, der Makeup-Radierer, Born Pretty, Catrice, NIVEA, Parfümerie Thiemann, Garnier, fesh!, Rossmann, Juliana Nails und zuletzt natürlich nicht zu vergessen Kneipp®, bei denen ich nun zu den VIP-Autoren gehöre. Ohne diese Firmen wären hier nur halb so viele Beiträge online gegangen, weil ich es mir niemals leisten könnte diese ganzen Produkte selber zu kaufen. Deswegen: Danke!

Auch euch, die hier so oft kommentieren, liken oder auch nur stille Mitleser sind: Danke! Ich freue mich sehr, dass euch mein Inhalt gefällt und ihr meinem Blog treu bleibt.


Mein Instagram-Rückblick 2017

Auch auf Instagram (-> reviewmaedchen) ging es das vergangene Jahr hoch her. Letztes Jahr habe ich mich dort angemeldet und die Plattform ein wenig schleifen gelassen. Das hat sich dieses Jahr geändert. Dort habe ich mich nun vollständig auf Nagellack spezialisiert und poste (fast) regelmäßig Bilder. Dort schreibe ich euch auch einfach ein bisschen aus meinem Alltag, es ist also ein bisschen persönlicher als der Blog.

Dieses Jahr habe ich dort auch an vielen tollen Nailart-Challenges teilgenommen, z.B. an der Frischlackiert- oder der Nailsreloaded-Challenge. Dort habe ich viele neue Leute, aber auch Nageltechniken kennengelernt, was mir richtig Spaß gemacht hat.
Ganz stolz bin ich auch, dass ich dort diesen Monat die 500 Abos geknackt habe. Jedes Herzchen, jeder Kommentar und jeder neue Follower bedeutet mir sehr viel. Danke!


Meine Ziele für das nächste Jahr

Eigentlich halte ich nicht so viel von Neujahrsvorsätzen, da man sie meist doch nicht einhält. Heute möchte ich aber trotzdem ein paar formulieren.

Bezogen auf meinen Blog und Instagram möchte ich selber wieder aktiver im Liken und Herzchen verteilen werden. Viel zu selten habe ich dieses Jahr eure Beiträge hier bei WordPress verfolgt. Das möchte ich ändern. Auch auf Instagram möchte ich ein wenig mehr kommentieren um mit euch in Kontakt zu treten, wenn es die Zeit denn zulässt. Ansonsten überlege ich mir, ob ich nicht meinen Namen auf Instagram ändern soll, damit man direkt erkennt, dass es dort um Nagellacke geht. Darüber möchte ich mir im nächsten Jahr ein bisschen mehr Gedanken machen. Auch hier auf dem Blog würde ein richtiges Header-Bild mit schönem Schriftzug nicht schaden.

Im Privaten ist es mein Ziel meine nächsten Semester erfolgreich zu absolvieren und mir eine schöne Stelle für meine Masterarbeit zu suchen. Vielleicht schaffe ich es ja sogar ein paar Praktika zu machen um meinen Lebenslauf ein wenig zu erweitern. Außerdem hoffe ich, dass ich ein bisschen mehr Zeit mit meinem Freund haben werde und wir vielleicht nochmal einen Freizeitpark besuchen oder einen Städtetrip machen.


Wie ihr sehr, war im Jahr 2017 so einiges los bei mir. Ich hoffe euch hat mein Rückblick gefallen und ihr bleibt mir auch im nächsten Jahr treu.

Jetzt bleibt mir nur noch eins zu sagen: Habt ein schönes Silvester, rutscht gut in 2018. Und ich hoffe, dass euch das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg bringt!

War das vergangene Jahr 2017 für euch insgesamt positiv oder eher negativ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s