Aquarell auf den Nägeln

Werbung

Frischlackiert Challenge Aquarell

Hallo ihr Lieben!

Heute lautet das Thema der Frischlackiert-Challenge Aquarell. Mit Aquarell verbinde ich persönlich meinen Kunstunterricht aus der Schule. Jede Stunde wurde der Wassermalkasten herausgeholt und fröhlich drauf los gematscht. Nicht selten hat der ein oder andere eine Überschwemmung herbeigeführt und die Hände (und bei manchen auch die Gesichter) sahen hinterher immer sehr bunt aus. Leider wurde uns nie beigebracht, was es für verschiedene Techniken gibt und wie ein Aquarell besonders hübsch wird. Das ist auch der Grund, warum mein nigelnagelneuer Aquarellfarbkasten schon seit ein paar Monaten unangetastet bei mir herum liegt- ich muss mich da erst reinlesen und herantasten.

Trotzdem möchte ich schon seit langem ein hübsches Aquarellbild zaubern und umso mehr habe ich mich gefreut, dass das dieswöchige Thema der Frischlackiert-Challenge vorsieht verwässserte Farben auf die Nägel zu bringen. Natürlich ist das ein wenig anders als etwas aufs Papier zu bringen und doch gibt es ein paar Paralellen.

Aquarell Frischlackiert Challenge

Wie in der normalen Aquarellmalerei gibt es auch hier unterschiedliche Techniken, wie man solche Verläufe auf die Nägel bringen kann. Einige verdünnen Nagellack auf einer glatten Oberfläche mit Nagellackentferner und tragen diese verdünnte Lösung auf den Nagel auf. Manch einer benutzt tatsächlich Aquarellfarben. Und wieder andere haben spezielle Nailart-Stifte hierfür.

Ich habe hier wieder meine bewährte Technik angewandt, die mir auch schon bei den Smoke Nails tolle Dienste geleistet hat. Als Basis für mein Nageldesign diente Wild White Ways von Essence, da man für die Aquarellmalerei meist einen hellen Hintergrund verwendet. Damit sich der Lack im nächsten Schritt nicht auflöst wurde noch ein Topcoat aufgetragen. Anschließend habe ich mir Happy Nails von Essence, die 020 der Porcelain Polishs von trend IT UP und Forever von p2 geschnappt und damit kleine Punkte auf den Nagel gegeben. Mit einem Pinsel habe ich dann 100% Aceton auf diese Kleckse getropft und sie vorsichtig verwischt und verdünnt, indem ich mit dem Pinsel leicht auf die Lacke getupft habe. Dadurch entsteht der verwässerte Effekt und die Farben verlaufen ineinander.

Nail Water Decals Born Pretty 33939

Um die Nägel noch ein bisschen aufzupeppen habe ich dann meine neuen Nail Water Decals* von Born Pretty (#33939) auf die bunten Stellen aufgetragen. Diese haben wunderschöne geometrische Designs, die mich ein wenig an die Azteken erinnern. Der Auftrag ging wie immer sehr schnell. Einfach das gewünschte Muster ausschneiden, die Folie entfernen und kurz in Wasser legen. Nach einigen Sekunden das Papier von dem Sticker lösen und diesen auf den Nagel bringen. Zuletzt nur noch mit einem Topcoat versiegeln.

Durch den bunten Farbverlauf im Hintergrund sieht es nun aus, als ob die Water Decals ausgemalt wurden, was mir richtig gut gefällt. Ich denke ich werde mich demnächst vielleicht auch mal an die Aquarellmalerei auf Papier trauen, denn auf den Nägeln hat es mir sehr viel Spaß gemacht.

Wie gefällt euch denn mein Aquarell-Design? Habt ihr in der Schule auch oft mit Wasserfarbe gemalt?

Wer sich jetzt noch weitere Aquarell-Nägel anschauen möchte, findet in Steffis Galerie noch andere Kunstwerke.


*PR-Sample/ Werbung. Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Born Pretty zur Verfügung gestellt. Thank you Cynthia!
Wie immer handelt es sich hierbei um meine eigene und unbeeinflusste Meinung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s