Die Catrice ICONails Lacke im Langzeit-Test

ICONails Nagellacke

Hallo ihr Lieben,

wie ihr alle sicherlich schon mitbekommen habt, gibt es seit Mai eine komplett neue Nagellack-Reihe im Catrice-Sortiment. Die ICONails sehen nicht nur edel aus, sie versprechen auch tolle Eigenschaften wie zum Beispiel 7 Tage Halt ohne Topcoat. Doch werden sie diesem Versprechen wirklich gerecht? Um das herauszufinden hat Catrice die #ICONailsChallenge ins Leben gerufen. Halten die ICONails besser als unsere bisherigen Lieblingslacke? Ich habe den Langzeittest gemacht und euch im folgenden Beitrag meine Meinung zu der neuen Nagellackreihe zusammengefasst.

45 ansprechende Farben

Wer sich in letzter Zeit schon mal in der Catrice Theke umgeschaut hat, dem sind sicherlich die vielen neuen Nagellacke aufgefallen. 45 Stück sind es an der Zahl und ich bin mir sicher, dass durch LEs und Sortimentsumstellungen noch einige mehr dazu kommen werden. Wer hier nach einem speziellen Rot, Pink oder Nude sucht, wird sicherlich fündig. Auffälligere Farben wie Blau, Grün oder Orange sind jedoch eher selten bis gar nicht vertreten.

Grundsätzlich handelt es sich bei den meisten Farben um Creme-Lacke, einige sind sheer, die anderen wiederum sehr kräftig und in der ersten Schicht deckend. Einige Besonderheiten gibt es jedoch auch hier zu finden: Beetlejuice kann mit einem multichromen Effekt überzeugen und Go for Gold! hat ein tolles metallisch funkelndes Finish.
Übrigens ist diesen Monat passend zum anstehenden Herbst die Brown Collection in die Regale eingezogen, in dieser sind auch einige Lacke mit feinen Glitzerpartikeln enthalten.

Psst: Wusstet ihr, dass die Farbe The Sandy Shop ein Dupe zum allseits beliebten Urban Jungle von Essie ist?!

ICONails The Sandy Shop

ICONails 25 The Sandy Shop

Schlicht, aber elegant

Wer selber viele Nagellacke zuhause hat, wird das sicherlich kennen: Runde Fläschen nehmen viel zu viel Platz weg und lassen sich schlechter ordentlich in Kisten oder Schubladen packen. Umso mehr freut es mich also, dass Catrice auf eckige Nagellackflaschen umgestiegen ist. Diese lassen sich wunderbar ordentlich sortieren und nehmen nicht so viel Platz in meiner Aufbewahrungskiste weg.

Auch den neuen Schriftzug und die schwarze Kappe finde ich sehr ansprechend. Es macht die ICONails Reihe einheitlich und wirkt schlicht, aber doch elegant.
Neu ist außerdem, dass sich unter der abnehmbaren, schwarzen Kappe der Verschluss zum Lackieren befindet. Dieser ist kleiner, zylindrisch und besitzt durch feine Rillen eine Anti-Rutsch Haptik, weshalb er perfekt in der Hand liegt.

In wenigen Sekunden zum perfekten Ergebnis

Kommen wir nun aber endlich zum Inhalt des Nagellackfläschens. In letzter Zeit konnte ich feststellen, dass immer mehr Leute breitere Pinsel bevorzugen. Ich bin da selber keine Ausnahme. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich meinen ersten ICONails Lack aufgeschraubt habe und ein angenehm breiter Pinsel zum Vorschein kam. Er ist nicht zu breit, fächert noch ein wenig auf und ist schön gebogen geschnitten. Damit lassen sich in Windeseile perfekte Bögen um die Nagelhaut ziehen, ohne hinterher viel Zeit mit Clean-Up verbringen zu müssen.

Nicht nur der Pinsel, auch die Formulierung des Nagellacks mit Acai-Öl kann überzeugen. Die Konsistenz ist genau richtig, überhaupt nicht zäh, aber auch nicht zu flüssig. Die meisten Farben sind schon in einer Schicht deckend und es lässt sich die perfekte Menge mit dem Pinsel aufnehmen. Das Ergebnis ist streifenfrei und in nur wenigen Minuten trocken- so gefällt mir das. Außerdem glänzen die Lacke wunderbar, auch ohne Topcoat.

ICONails For The Berry First Time!

ICONails 34 For The Berry First Time!

Die ICONails im Langzeittest

Tag 1: Für meinen Langzeittest habe ich mich für die Farbe 34 For The Berry First Time! * entschieden. Der Auftrag ging sehr leicht von der Hand und der Lack war innerhalb kürzester Zeit trocken und meine Hände wieder einsatzbereit. Lackiert habe ich zwei Schichten und KEINEN Topcoat, so wie angegeben. Jedoch musste ich feststellen, dass er doch nicht so gut durchgetrocknet ist, wie gedacht. Nachmittags hatte ich den hübschen Beere-Ton lackiert und am nächsten Morgen musste ich leider überall starke Abdrücke von meinem Bettlaken feststellen. Von Tipwear war aber weit und breit nichts zu sehen.

Tag 2: Auch am zweiten Tag hielt For The Berry First Time! ohne abzusplittern. Das ist bei mir eine große Seltenheit, denn nach einem Tag verabschieden sich meist schon die Ecken an meinen Nagelspitzen.

Tag 3: Ich bin beeindruckt. Drei Tage hält bei mir fast kein Nagellack. Meist sind sie nach der Tragezeit an allen Nagelspitzen abgesplittert, sodass es nur noch eine Lösung gibt: Ablackieren. Aber nicht hier. Zwar zeigten sich an meiner rechten Hand –Ich bin Rechtshänderin- an zwei Fingern minimale Abnutzungsspuren, aber das ist völlig in Ordnung.

Tag 4: Der Lack war nach 4 Tagen an den beiden Fingern noch ein bisschen weiter abgesplittert, aber immer noch nicht so auffällig, dass ich zum Nagellackentferner greifen würde. Auch an den anderen Fingern der rechten Hand war erste Tipwear zu sehen. Die linke Hand sah aber weiterhin perfekt aus.

Tag 5: Nach 5 Tagen muss ich ehrlich zugeben, dass ich so langsam Lust auf etwas Neues bekommen habe. Von daher fand ich es auch nicht schlimm, dass die rechte Hand nun so viele Macken aufwies, dass sie ablackiert werden musste. Auch an der linken zeichneten sich erste Abnutzungsspuren ab. Nach 5 Tagen war also Schluss und ich bin sehr angetan von der Haltbarkeit, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Ein rundum perfekter Lack?

Mit der Zeit habe ich gelernt meinen Wunsch nach einer langen Haltbarkeit bei Nagellacken eher hinten anzustellen. Dank der ICONails Lacke gehört das jedoch der Vergangenheit an. Ganze 5 Tage haben sie auf meinen Nägeln gehalten, was bisher kein einziger Nagellack aus meiner Sammlung geschafft hat. Auch das Design der Fläschen, der Pinsel und der Auftrag gefallen mir sehr gut.
Was ich beim nächsten Mal jedoch anders machen würde, wäre den passenden Topcoat zu lackieren, damit ich morgens nicht wieder mit einem Bettlaken-Muster auf meinen Nägeln aufwache.
Ich würde mich freuen, wenn bald noch mehr Farben in das Sortiment einziehen würden und werde demnächst öfters mal auf der Suche nach neuen Lieblingen in der Catrice Theke vorbeischauen.

Habt ihr die neuen ICONails Lacke auch schon ausprobiert? Wie ist eure Meinung zu ihnen und welche Farbe mögt ihr besonders gerne?


*PR-Sample/ Werbung.
Dieses Produkt wurde mir kostenlos von Cosnova zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank hierfür!
Wie immer handelt es sich hierbei aber im meine eigene und unbeeinflusste Meinung.

5 Gedanken zu „Die Catrice ICONails Lacke im Langzeit-Test

  1. Ein liebgemeinter Rat: Lass die Finger vom Topcoat. Der ist leider kein Schnelltrockner, eher im Gegenteil. Ich hab mir damit schon zweimal die Maniküre versaut, weil der einfach nicht trocken wurde 😦 Greif da lieber zu deinem Standarttopcoat, da wirst du wohl mehr Freude mit haben 🙂

    Liebe Grüße,
    Steffy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s