Gradient Nails mit Latexmilch

latexmilch

Hallo meine Lieben!

Diejenigen unter euch, die schon erfahrener mit Nageldesigns sind, kennen es wahrscheinlich. Eigene Kreationen auf die Nägelchen zu bekommen ist gar nicht so einfach, da kleckert man, dort stempelt man über den Nagel, hier patzt man. Das anschließende Reinigen der Nagelhaut kann da schonmal ganz viel Zeit verschlingen und vor allem dunkle Farben wollen nicht so leicht verschwinden. Doch es gibt eine simple Lösung um euch all diese Strapazen zu ersparen: Latexmilch.

Hört sich vielleicht im ersten Augenblick komisch und obszön an, ist aber im Grunde genommen das beste Helferlein für Nailarts, das ihr schon nach kürzester Zeit nicht mehr missen möchtet. Warum und wie man es benutzt, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen. Außerdem habe ich selbst zum ersten Mal versucht Gradient Nails zu fabrizieren, ob es mir gelungen ist? Schaut selbst.

Die Latexmilch, die ich für dieses Nageldesign verwendet habe ist aus dem NurBesten-Shop. Alles was ihr zu ihm wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
Die Artikelnummer ist die #27295 und aktuell kostet sie um die 2-3€.
Ihr erhaltet ein kleines Nagellackfläschen von Born Pretty mit 6mL rosaner/oranger Latexmilch. Man könnte sie vom Aussehen her fast mit einem normalen Nagellack verwechseln, nach dem Aufschrauben wird aber sofort klar, worum es sich hier handelt. Denn die Konsistenz ist wie Milch, sehr flüssig. Am Rand könnte sie eventuell schon etwas bröckelig sein, dann ist sie dort schon etwas angetrocknet. Der Geruch ist sehr penetrant und abstoßend, schont euer Näschen also und kommt der Flasche nicht zu nah.

dscn4137

Doch wie und wozu wird sie nun angewendet?
Latexmilch wird um den Nagel herum großflächig auf die Nagelhaut aufgetragen um sie vor den Lacken zu schützen, die ihr für eure Naildesigns verwendet. Sie liegt auf eurer Haut und kann hinterher ganz einfach in einem Stück, wie Gummi, abgezogen werden und ihr spart euch das lästige Clean-Up.
Ihr solltet beim Auftrag zuerst etwas vorsichtig sein. Da sie so flüssig ist, kann sie bei einer zu großen Menge dorthin laufen, wo ihr sie nicht haben möchtet. Außerdem trocknet sie dann auch langsamer. Bevor ihr mit eurem Nageldesign beginnt, sollte die Latexmilch also gut durchtrocknen. Anschließend könnt ihr nach Lust und Laune drauf los pinseln, stempeln und klecksen. Wenn ihr fertig seid, müsst ihr die Latexmilch nur noch abziehen- ganz easy.

Falls ihr also auf der Suche nach einem tollen Helferlein seid, das sich auch wirklich lohnt, ist die Latexmilch aus dem NurBeste Shop genau das Richtige!

dscn4192

Natürlich habe ich das Produkt auch selber auf Herz und Nieren getestet. Herausgekommen sind dabei zum Beispiel meine allerersten Gradient Nails. Vollkommen zufrieden bin ich damit nicht, aber Übung macht den Meister!
Für das Design habe ich zuerst den weißen Lack von L’Oréal Paris in ‚Snow in Megeve‘ als Base verwendet. Dann wurde die Latexmilch um den Nagel gepinselt und trocknen gelassen. Als nächstes habe ich einen alten Schwamm verwendet und die folgenden Farben von essence übereinander auf ihn lackiert: ’70 grey zone‘, ’87 gossip girl‘ und ’46 black is back‘. Danach hieß es den Schwamm auf den Nagel tupfen und versuchen einen schönen Farbverlauf hinzubekommen. Na gut, ich gebe es ja zu, es hat bei mir leider nicht so ganz geklappt. Zuletzt wurde nur noch die Latexmilch abgezogen und der Quick Dry Überlack von Astor lackiert.

Wie findet ihr meinen ersten Versuch? Habt ihr Tipps für mich, im Bezug auf Gradient Nails? Und welche Latexmilch benutzt ihr so?


PR-Sample/ Werbung. Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Claire vom NurBesten-Shop zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür.

Ein Gedanke zu „Gradient Nails mit Latexmilch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s