p2 Limited Edition ‚All about Berries‘ | Review

DSCN1880

Hallihallo meine Hübschen!

Vom 22. Oktober bis zum 18. November könnt ihr die limitierte Edition ‚All about Berries’von p2 in jedem dm Markt ergattern. Ich durfte dank dm Marken Insider ein paar ausgewählte Produkte testen und möchte euch natürlich meine Erfahrungen nicht vorenthalten. Auch wenn ich die Produkte kostenlos zugeschickt bekommen habe, ändert das nichts an meiner Meinung, alle Reviews auf meinem Blog sind vollkommen ehrlich.

Zuhause bei mir einziehen durften 4 beerige Nagellacke, ein praktischer Lip Brush, ein pinker Smooth Joy Lipstick und 2 Blurred Lines Ombre Lipsticks.


DSCN1935

Elegant Allure Nail Polishs
Die veganen Nagellacke im süßen Design gibt es in 8 Nuancen. Für 13 ml bezahlt ihr 2,25€.
Ich habe die Farben 050-Grape Passion, 060-Blueberry Passion, 070-Blackberry Passion und 080-Plum Passion.
050-Grape Passion ist ein schönes beeriges dunkles Weinrot, 060-Blueberry Passion ein dunkles Lila und 070-Blackberry Passion ein dunkles Blau-Lila. Und zu guter letzt noch 080-Plum Passion, ein dunkles Braun-Schwarz mit metallischem Glanz, wie auf dem oberen Foto gut zu sehen ist. Auf den Nägeln konnte ich diesen Glanz leider nicht wirklich festhalten, er ist aber definitiv da. Ich finde man hätte die Farbbezeichnungen von 060 und 070 vertauschen sollen. 070 erinnert eher an Blaubeeren.
Der Pinsel aller Nagellacke ist sehr dünn und fächert auch beim Lackieren nicht auf. Dadurch ist der Auftrag natürlich präziser, aber irgendwie bevorzuge ich doch eher etwas breitere.
Ich würde alle 4 Lacke immer in zwei Schichten auftragen, da die erste etwas streifig werden kann, vor allem 080-Plum Passion deckt zuerst fast gar nicht. Die Trocknungszeit liegt für die erste Schicht bei 10-15 Minuten. Die zweite braucht geschlagene 45 Minuten um richtig durchzuhärten. Das finde ich vollkommen inakzeptabel. Hier sollte man auf schnell trocknende Top Coats oder Quick Dry Drops setzen.
Jede einzelne Farbe finde ich wunderschön, ich liebe beerige Töne. Bei einem bestimmten Licht erkennt man jedoch fast gar keinen Unterschied, da sehen alle nur dunkel aus.
Die Lacke halten mindestens 3 Tage lang bombenfest. Also bei meinen Nägeln ist das eine Seltenheit. Da lohnt sich die lange Trockenzeit vielleicht doch.

DSCN1911
Von links nach rechts: ‚050-Grape Passion‘, ‚060-Blueberry Passion‘, ‚070-Blackberry Passion‘ und ‚080-Plum-Passion‘

Mein Fazit: Die Farben sind alle wirklich toll. Jeder, der beerige Töne mag, ist hier richtig. Jedoch ist die Trocknungszeit so lang, dass man noch auf andere Hilfsmittelchen angewiesen ist, wenn man nicht ewig warten möchte. Dafür ist die Haltbarkeit für meine Verhältnisse sehr gut.


DSCN1985

Smooth Joy Lipstick
Aus 3 verschiedenen veganen Farbtönen könnt ihr hier euren Liebsten auswählen. Sie kosten je 2,95€.
Dieser Lippenstift hat in der Farbe ‚010-Pink Mood‘ bei mir Einzug gehalten. Nach so einer Farbe habe ich schon lange gesucht, es ist ein richtig kräftiges, beeriges Pink.
In der Produktbeschreibung steht, dass er hochglänzend sein soll… Das ist leider zu 100% nicht der Fall. Er ist vollkommen matt. So matt, dass der Auftrag echt schwierig ist. Dieser Lippenstift ist sehr hart, sodass ich ihn nur mit großer Mühe auf meine Lippen bekomme. Auch wenn ich den Pinsel verwende, muss ich schon ziemlich damit kratzen, damit ich was auf ihn, geschweige denn auf meinen Mund bekomme.
Ich finde auch, dass die Form nicht gut gewählt ist. Wenn ich den Lippenstift ohne Pinsel auftragen möchte, komme ich durch die fast kreisrunde Form nicht in jeden Winkel oder male über den Lippenrand.
Außerdem sollte man vor dem Auftrag keine trockenen Lippen haben, denn da der Lippenstift so überhaupt nicht cremig ist, gleiten sie auch nicht gut übereinander und sind sehr trocken, was ich etwas unangenehm finde. Deswegen vorher oder hinterher vorsichtig einen Pflegebalsam darauftupfen.
Wenn der Lippenstift dann einmal auf den Lippen ist, bleibt er dort aber sehr lange, außerdem kommt die Farbe gut zur Geltung. Sie setzt sich erstaunlicherweise auch nicht in die Fältchen ab, obwohl er so trocken ist. Meist haben meine Lippen auch noch am nächsten Morgen leicht Farbe.

Mein Fazit: Der Auftrag ist eher schlecht als recht. Wenn man es aber dann geschafft hat, bleibt der Lippenstift lange und gleichmäßig da, wo er hingehört. Die Produktbeschreibung ist also vollkommen falsch, man erhält keinen hochglänzenden, sondern einen matten Lippenstift.


DSCN1969
Von links nach rechts: Smooth Joy Lipstick ‚Pink Mood‘, Blurred Lines Ombre Lipstick ‚020-Shades of Purple‘, ‚030-Shades of Lilac‘

Blurred Lines Ombre Lipstick
Hier könnt ihr ebenfalls zwischen 3 veganen Farbvarianten wählen, die je 3,25€ kosten.
Es handelt sich hierbei um Lippenstifte, die je 3 aufeinander abgestimmt Farben enthalten. Auf dem äußeren Teil eurer Lippen soll dann die dunkelste Farbe landen, in der Mitte eine etwas hellere und im inneren Teil schließlich die hellste Farbe.
Ich habe die Farbkombis ‚020-Shades of Purple‘ und ‚030-Shades of Lilac‘ erhalten.
‚020-Shades of Purple‘ besteht aus einem Braun, einem dunklen und einem hellen Pink.
‚030-Shades of Lilac‘ enthält ein sehr dunkles und ein etwas helleres Lila und einen rosenholzfarbenen Ton.
Das mit den 3 verschieden Farben auf den Lippen hört sich ja in der Theorie sehr interessant an, ist in der Praxis leider etwas schwerer umzusetzen. Da auch hier wie bei dem Smooth Joy Lipstick der Lippenstift ziemlich schräg und gerade abgeschnitten ist, komme ich mit der hellsten Farbe gar nicht bis zum Inneren meiner Lippen. Deswegen habe ich meist immer nur die dunkelste Farbe und die mittlere auf dem Mund. Außerdem vermischen sich diese dann auch noch, wenn man die Lippen übereinander bewegt, sodass man meist dann doch nur den dunkelsten Ton sieht.
Wenn man also wirklich den Ombre Look haben möchte, sollte man einen Lippenpinsel benutzen. Mit ihm kann man dann auch einzelne Farben auswählen und nur sie auftragen. Jedoch finde ich das schon ziemlich umständlich.
Halten tut die Farbe jedoch sehr gut und sie sind auch definitiv cremiger als der oben genannte Lippenstift.

DSCN1962
Von links nach rechts: Blurred Lines Ombre Lipstick ‚030-Shades of Lilac‘, ‚020-Shades of Purple‘, Smooth Joy Lipstick ‚010-Pink Mood‘

Mein Fazit: In der Theorie sehr einfallsreich und interessant. In der Praxis jedoch nicht wirklich machbar. Die Farben vermischen sich sowieso nach kürzester Zeit. Außerdem würde ich mit Ombre Lippen eh nicht im Alltag herumlaufen. Höchstens zu Karneval oder Halloween. Aber jetzt habe ich wenigstens zwei dunkle Lippenstifte…


DSCN1897

Lip Brush
Dies ist ein kleiner süßer Pinsel, der für den Auftrag von Lippenstift und auch Eyeliner gedacht ist. Er kostet 1,95€.
Er ist klein und handlich, perfekt zum Mitnehmen. Der Pinsel kommt in einer Metallkappe, die sich gut abziehen und wieder verschließen lässt, so versaut man auch nichts. Außerdem ist noch ein kleines Zipp-Täschen mit dabei.
Am Anfang sind die Borsten noch ziemlich hart, man sollte sie deswegen vorher erst einmal mit Wasser weich machen. Durch die dünne Spitze kann man die Farbe sehr präzise auftragen. Eyeliner habe ich jedoch noch nicht ausprobiert, aber da ich eh schon immer einen Lippenpinsel wollte, kommt er hier wie gerufen.

Mein Fazit: Ein sehr niedlicher kleiner Pinsel, der gut zum Mitnehmen ist. Die Verpackung ist hochwertig und praktisch.


Außerdem noch in der LE enthalten…
Es gibt noch Velvet Glow Lipglosse in 3 Nuancen, die je 2,65€ kosten.
Außerdem kann man noch einen Pefect Lips Color Stop Lip Definer für 2,25€ kaufen.
Zu den beiden Produkten kann ich euch aber nichts sagen, außer dass sie beide nicht vegan sind, da sie nicht in meinem Testpaket enthalten waren.


Mein Gesamtfazit
Für alle Leute, die beerige Farben mögen, sicherlich einen Blick wert. Jedoch sind die Ombre Lipsticks nicht wirklich praktisch und eher eine kleine Spielerei. Der Smooth Joy Lipstick gibt leider nicht so gut Farbe ab, hält dafür aber lange. Der Lippenpinsel ist wirklich praktisch und gut zum Verreisen. Die Nagellacke sehen super schön aus und halten mehrere Tage sehr gut, jedoch brauchen sie extrem lange zum Trocknen.
Insgesamt ein gutes Ergebnis, aber natürlich nur meine subjektive Meinung. Nochmal ein riesiges Dankeschön an dm Marken Insider, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, die Produkte schon im Voraus zu testen!

Habt ihr die neue LE von p2 schon gesichtet oder sogar etwas davon gekauft? Welches Produkt interessiert euch am meisten?


PR-Sample/ Werbung. Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von dm Marken Insider zur Verfügung gestellt.

16 Gedanken zu „p2 Limited Edition ‚All about Berries‘ | Review

  1. 🙂 Das sind genau meine Farben und ich würde sofort in den nächsten DM traben und diese Nagellacke kaufen, wenn es sie denn in Österreich gäbe.
    Leider nicht, insofern habe ich etwas Geld gespart.
    Ärgerlich ist aber, das die Trockunungszeit so lang ist. Das ist nichts für Menschen wie mich, die ohnehin keine Geduld haben.
    Ganz liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 😀 Gibt es in Österreich keinen DM? Oder gibt es nur diese LEs nicht?
      Aber es gibt bestimmt von anderen Marken auch so ähnliche Farben 🙂 beerige Töne liegen ja im moment voll im Trend 🙂
      Ja, das mit der Trocknungszeit ist ärgerlich, ich bin da auch sehr ungeduldig. ..
      Viele liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt mir

  2. Oooh die Beerentöne sind echt schön! Genau mein Ding! Aber die dünnen Pinsel schrecken mich etwas ab. Das nag ich nömlich eigentlich überhaupt nicht vor allem wenn sie nicht auffächern! Oh mann ich hätze auch gern mal was kostenlos zum testen! :)Sehr gute Review, wie immer! Liebe Grüße!:)

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank :))
      Ja, ich mag die breiten Pinsel auch lieber. Mit den dünnen muss man so oft über den Nagel malen. Aber ich springe da gerne über meinen Schatten, wenn ich die Farben mag 🙂
      Aber vielleicht findest du ja so ähnliche Töne auch bei anderen Marken 🙂 Beerige Farben sind ja momentan sehr beliebt 🙂
      Versuchs doch mal bei dm Marken Insider, beim Rossmann oder Cosnova Blogger Newsletter, da kann man immer was zum Testen gewinnen 🙂

      Gefällt mir

      • 🙂 also eigentlich ist in jedem Newsletter auch eine Testaktion dabei 🙂 ich drück dir die Daumen 🙂
        Bei dem dm Marken Insider find ich auch toll, dass man seine Beiträge zu verschiedenen dm Eigenmarken dort teilen kann, da kommen schon ein paar mehr Besucher auf die eigene Webseite 🙂

        Gefällt mir

  3. Super hilfreicher Post, ich muss auch unbedingt mal wieder bei dm vorbei und das p2 Regal durchstöbern!
    Hast du vielleicht Lust mal bei mir vorbei zu schauen, ich bin neu hier und suche Leser!
    Wäre echt nett 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Liebster Award #3 | Review-Mädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s